Ich habe sie alle gebrochen und trotzdem erfolgreich gestillt. Sowas Dummes aber auch!

„1. Achte auf peinliche Sauberkeit.
2. Wasche Dir vor jedem Anlegen die Hände.
3. Setze Dich zum Nähren in einen bequemen niedrigen Stuhl und benutze zum Stützen der Füße eine Fußbank.
4. Bevor Du dem Kinde die Brust reichst, wasche sie mit einem sauberen Läppchen.
5. Reiche abwechselnd bei jeder Mahlzeit nur eine Brust; Ausnahmen sind nur auf Anordnung des Arztes zulässig.
6. Halte die Brust zwischen Mittel- und Zeigefinger so, daß die Nase des Kindes zum Atmen frei bleibt.
7. Lasse nicht länger als 20 Minuten trinken.
8. Spritze nach jedesmaligem Anlegen den in der Brust verbliebenen Milchrest ab.
9. Stille Dein Kind nicht nachts.
10. Lege Dein Kind 3-4stündlich an. Die großen Nahrungspausen sind notwendig, um Magen und Darm des Kindes nicht zu überlasten.“
                        „Mutter und Kind -eine Anleitung zur Säuglingspflege“
                        Prof. Dr. Erich Graser, überreicht vom Standesamt, 1959

»Bei meinem Kind mache ich das anders«

Unterstützen

Dieser Blog lebt durch Crowdfunding. Jedes bisschen hilft.

Steady: Hier kannst Du den Newsletter abonnieren und den Blog durch monatliche oder jährliche Beiträge unterstützen.
Patreon: Alternative zu Steady. Hier sind nur monatliche Beiträge möglich.

Steady und Patreon bieten verschiedene Förderstufen mit diversen Vorteilen für Dich. Schau doch mal rein!

Ko-Fi: Spendiere mir einen Kaffee! (Crowdfunding durch Einmalzahlung über PayPal.)

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!